Konzerte

Benefizkonzerte zugunsten der Orgelrenovierung

Die 1984 erbaute Hillebrand-Orgel der Dionysiuskirche soll im kommenden Jahr, 35 Jahre nach ihrer Einweihung, erstmals grundlegend gereinigt, technisch überholt und neu intoniert werden. Aus diesem Anlass finden in unserer Kirche zwei Benefizkonzerte zugunsten der Orgelrestaurierung statt. Dabei haben Sie Gelegenheit, auch Orgelwerke zu hören, die aufgrund ihrer Länge und ihrer aufwändigen Klang- bzw. Registerwechsel im Gottesdienst in der Regel nicht erklingen.

Der Eintritt ist jeweils frei; wir bitten am Ausgang um einen Beitrag zugunsten der Orgelrestaurierung.

 

18. November: Orgelkonzert zum Ende des Kirchenjahres

Am Sonntag, den 18. November um 16.00 Uhr spielt unser Organist Folker Froebe sein erstes Konzert in der Dionysiuskirche. Es erklingt Musik der norddeutschen Orgelmeister Franz Tunder (Choralfantasie „Christ lag in Todesbanden“), Nicolas Bruhns und Dietrich Buxtehude sowie von Johann Sebastian Bach (Präludium und Fuge in h-Moll) und Felix Mendelssohn-Bartholdy (Sonate in c-Moll). Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Werken, deren vielfältige Klang- und Charakterwechsel die Orgel von ganz unterschiedichen Seiten zeigen.

 

Folker Froebe, geb. 1970 in Hamburg, studierte Evangelische Kirchenmusik (B), Musiktheorie/Komposition und Historische Musikwissenschaft in Hamburg. Er lehrt Musiktheorie an der Musikhochschule München und ist seit seiner Jugend als nebenamtlicher Organist tätig. 2017 hat er die Nachfolge von Otto-Ernst Last als Organist an der Dionysiuskirche Lehe angetreten.

 

16. Dezember: Orgelkonzert zum 3. Advent

Am Sonntag, den 16. Dezember präsentiert Eva Schad ein vorweihnachtliches Programm bei Kerzenschein. Es erklingt Orgelmusik unterschiedlicher Stile aus drei Jahrhunderten – von der barocken Orgeltoccata bis hin zu Werken spätromantischer Komponisten wie Max Reger und Edvard Elgar.

 

Eva Froebe-Schad, geb. 1967 in Stuttgart, studierte Evangelische Kirchenmusik (A) sowie Orgel und Cembalo (Konzertexamen) in Stuttgart (Jon Laukvik), Hamburg (Wolfgang Zerer) und Wien (Michael Radulescu). 1992 gewann sie den 1. Preis im Internationalen Orgelwettbewerb ›Johann Sebastian Bach‹ (Luzern). Seit 1995 ist sie Kirchenmusikerin an der Christuskirche Bremerhaven und leitet die übergemeindlichen Gruppen des Kirchenkreises Bremerhaven. Sie konzertiert regelmäßig als Organistin und Cembalistin, u.a. mit ihrem Barockensemble „La Bergamasca“.